Der perfekte Mord

Angesichts der anhaltenden Tiefsttemperaturen gerät das Hardcore-Einkaufen etwas langweilig. Es wird fast nur angeboten, was in gefrorenem Zustand verkauft und verarbeitet werden kann, denn auch die Thermokisten retten den Feldsalat nur für ein paar Stunden. Pech, wer spät kommt.
Da fällt mir ein, was man, respektive frau, mit gefrorener Ware, hier einer Lammkeule, noch so alles Nützliches anfangen kann. Roald Dahl, der Meister des schwarzen Humors, hat das in eine amüsante Kurzgeschichte gepackt:
Mary Maloney ist eine vielleicht allzu fürsorgliche und perfekte Haus- und Ehefrau und obendrein auch noch schwanger. Als ihr Mann, sie wegen einer anderen Frau verlassen will, besteht sie auf einem gemeinsamen Essen. Wie in Trance erschlägt sie ihren Gatten hinterrücks mit einer tiefgefrorenen Lammkeule und schiebt, etwas überrascht über sich selbst, das Fleisch ins Bratrohr. Danach verschafft sie sich ein Alibi, indem sie das Haus zum Einkaufen verlässt. Sie arrangiert einen Einbruch mit Überfall und ruft die Polizei. Nach dem Abschluss der Spurensicherung und ersten Verhören kann Mrs. Maloney die von ihrer vergeblichen Suche nach der Tatwaffe frustrierten Beamten überreden, ihre leckere Lammkeule zu kosten. Während sich die Polizisten das Essen schmecken Lassen und darüber spekulieren, dass das Mordwerkzeug vielleicht direkt vor ihrer Nase liegen könnte, reagiert Mrs. Maloney mit einem amüsierten Lachen…

Roald Dahl „Lammkeule“, u.a. in: „Roald Dahls Rotzfreche Rezepte“. Rowohlt Verlag, Edition Wunderlich, Reinbek; 61 Seiten; 28 Mark

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Frontpage, Plaudereien abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s